Tag Archives: tumorerkrankung

Nährboden für Tumorentwicklung charakterisiert

ForscherInnen analysierten über 6.000 Proteine in Tumorzellen von PatientInnen mit Multiplem Myelom

Das Multiple Myelom ist eine bis dato weitgehend unheilbare Tumorerkrankung, die sich aus einer prämalignen Vorstufe entwickelt und dessen Entstehungsmechanismen noch nicht vollständig geklärt sind. ForscherInnen um Astrid Slany von der Fakultät für Chemie der Universität Wien haben nun in einer groß angelegten Proteomiks-Studie Tumorzellen in verschiedenen Stadien – von der Vorstufe MGUS bis hin zum fortgeschrittenen Multiplen Myelom – verglichen und Mechanismen identifiziert, die zur Progression der Erkrankung führen. Ihre Studie ist aktuell im Journal “Molecular and Cellular Proteomics” erschienen. (more…)

Read More

Ein weiteres Puzzlestück bei der Entwicklung von Leberkrebs identifiziert

ForscherInnen entdecken überraschende Rolle eines Botenproteins in Tumorzellen

Manuela Baccarini und ihr Team an den Max F. Perutz Laboratories (MFPL) der Universität Wien und der Medizinischen Universität Wien sind in der Entschlüsselung jener Mechanismen, die dem Leberkrebs zugrunde liegen, einen Schritt weiter gekommen. Mit “RAF1” identifizierten sie ein Protein, das normalerweise die Entwicklung von Krebs fördert, bei Leberkarzinomen aber den gegenteiligen Effekt hat: Bei gewissen Zelltypen bremst RAF1 das Wachstum der Tumorzellen. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift “Nature Communications” veröffentlicht.

(more…)

Read More

Interview with Baban Mohamed: ‘Code-switching’, a research project on Kurdish community in Austria

Baban Mohamed received his Master’s degree in English and American Studies (General/Applied Linguistics) from the University of Salzburg in Austria. He has B.A. degree in English Language and Literature from the University of Sulaimania (the Kurdistan Region of Iraq). Since 2005 Baban is living and studying in the beautiful Mozart’s City of Music, Salzburg. His research interests cover the areas of bilingual/ bicultural acquisition, child code-switching and sociolinguistics.

Q. Very recently you published research work titled: ‘Code-switching: A Case Study of Kurdish-German Pre-school Bilingual Children’ as part of European University Studies. Before going deep into your research, my first question to you: What is Bilingualism’?

Baban Mohamed: The book is a sociolinguistic research within the field of child bilingualism about the language and culture development of immigrant pre-school children, the case study of Kurdish community in Austria. The book addresses accounts of how children develop the functions and roles of different languages and how they manage to keep the language systems apart or switch from one to the other – not arbitrarily or due to a lack of competence as sometimes has been suggested but purposefully and with functions in mind.  (more…)

Read More