Naturschutzpreis für NABU-Projekte

„Naturschutztauchen“ und „Trave-Kids auf Flusssafari“ ausgezeichnet

Zwei Projekte von NABU-Gruppen aus Brandenburg und Schleswig-Holstein sind mit dem Deutschen Naturschutzpreis 2013 ausgezeichnet worden. In diesem Jahr lautete das Motto „Lebensraum Wasser – Vielfalt entdecken, erleben, erhalten“. Gesucht wurden Projektideen, die die Vielfalt und Bedeutung der Natur im, am und auf dem Wasser aufzeigen sowie neues Naturerleben schaffen. Unter 14 Finalisten gingen das Projekt „Naturschutztauchen“ des NABU-Regionalverbandes Gransee (Brandenburg) und das Projekt der NABU-Ortsgruppe Reinfeld-Nordstorman „Trave-Kids auf Flusssafari“ als zwei der drei besten Förderprojekte der höchst dotierten Auszeichnung des Naturschutzes in Deutschland hervor.

NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller gratulierte den Gewinnern: „Diese tollen Projekte machen deutlich, dass die Arbeit lokaler und regionaler NABU-Gruppen eine wichtige Stütze des Naturschutzes in Deutschland und das Herzstück des Verbandes ist. Ohne unsere ‚Naturschutzmacher‘ im NABU, die zahlreichen Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren und unter großem persönlichem Einsatz mit viel Kreativität und Know-how für den Schutz unserer Lebensräume sorgen und werben, wäre unsere Umwelt ein Stück ärmer.“

Hohe Auszeichnung für das Projekt „Naturschutztauchen“ des NABU-Regionalverbandes Gransee (Brandenburg). Image credit: NABU.de

Hohe Auszeichnung für das Projekt „Naturschutztauchen“ des NABU-Regionalverbandes Gransee (Brandenburg). Image credit: NABU.de

Unter anderem werden die im See vorkommenden Wasserpflanzen bestimmt – wie die Weiße Seerose (Nymphaea alba). Image credit: NABU.de

Unter anderem werden die im See vorkommenden Wasserpflanzen bestimmt – wie die Weiße Seerose (Nymphaea alba). Image credit: NABU.de

Nach jedem Tauchgang erfolgt die gemeinsame Auswertung an Land. Image credit: NABU.de

Nach jedem Tauchgang erfolgt die gemeinsame Auswertung an Land. Image credit: NABU.de

Hecht.  Image credit: NABU.de

Hecht. Image credit: NABU.de

Das Projekt der NABU-Ortsgruppe Reinfeld-Nordstorman sieht vor, gemeinsam mit Jugendlichen einen 60-minütigen Film rund um den Fluss Trave in Schleswig-Holstein zu drehen. Im Stil von Serien wie „Löwenzahn“ oder „Willi will’s wissen“ soll der Film in spielerisch verbundenen Episoden auf unterhaltsame und jugendgerechte Weise Informationen über Natur und Geschichte sowie die Bedeutung der Trave als Lebensraum vermitteln. Für die Umsetzung erhält der NABU Reinfeld-Nordstormarn ein Preisgeld von 36.500 Euro.

Der Deutsche Naturschutzpreis wird seit 2011 gemeinsam vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) und dem Unternehmen Jack Wolfskin vergeben.

*Source: NABU.de

(Visited 18 times, 1 visits today)