Interaktive Klimaforschung

Eine neue Online-Plattform kombiniert historische Wetteraufzeichnungen mit aktuellen Daten der NASA

Meterhohe Wellen, überflutete Straßen, Tausende Haushalte ohne Strom: Über die südirische Stadt Cork fegte am 8. Februar 2016 das Sturmtief „Imogen“. Wie sehen Satellitenaufnahmen des Wetterphänomens aus? Wann wurde Cork zuletzt von einem Sturm dieses Ausmaßes heimgesucht und wie häufig kam dies bereits vor? Diese Informationen will künftig die Online-Plattform eoNetTambora bereitstellen und damit zur Erforschung der langfristigen Klimaentwicklung beitragen. Sie bietet aktuelle Daten der US-amerikanischen Behörde für Raumfahrt und Flugwissenschaft NASA und historische Wetteraufzeichnungen aus den vergangenen Jahrhunderten. Michael Kahle, Technischer Mitarbeiter an der Professur für Physische Geographie der Universität Freiburg, entwickelte die kostenlose und frei zugängliche Anwendung im Rahmen der NASA Space Apps Challenge. In dem jährlich stattfindenden Wettbewerb prämiert die NASA Projekte, die sich lösungsorientiert den Herausforderungen des Lebens auf der Erde und denen des Weltraums stellen. eoNetTambora wurde unter die besten fünf Anwendungen in der Kategorie „Best Use of Data“ gewählt und wird auf der Homepage der so genannten Innovation Space der NASA gelistet.

eoNetTambora sammelt aktuelle Daten der NASA – hier eine Satellitenaufnahme des Sturms "Imogen" über Irland vom Februar 2016 – und historische Klimaaufzeichnungen. Bild Quelle: NASA/GSFC/Earth Science Data and Information System

eoNetTambora sammelt aktuelle Daten der NASA – hier eine Satellitenaufnahme des Sturms “Imogen” über Irland vom Februar 2016 – und historische Klimaaufzeichnungen. Bild Quelle: NASA/GSFC/Earth Science Data and Information System

Die Grundlage für eoNetTambora bilden die Datenbanken Tambora und EONET – Earth Observer Natural Event Tracker. Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Online-Archiv Tambora sammelt historische Klima- und Umweltaufzeichnungen aus Zeitungen, Tagebüchern, Chroniken und anderen Quellen, um sie dauerhaft zu sichern und allen Interessierten zugänglich zu machen. Ein Team des Instituts für Physische Geographie der Albert-Ludwigs-Universität entwickelte Tambora in Zusammenarbeit mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Universitätsbibliothek Freiburg sowie dem Leibniz-Institut für Länderkunde in Leipzig, der Universität Augsburg und der Hochschule Esslingen. EONET ist eine von der NASA betriebene webbasierte Plattform, die aktuelle Daten zu Klimaereignissen inklusive tagesaktueller Satellitenaufnahmen allen Interessierten zur Verfügung stellt. EoNetTambora nutzt die Bestände beider Datenbanken: Durch die Gegenüberstellung der nahezu in Echtzeit von der NASA gelieferten Informationen erhalten historische Aufzeichnungen einen aktuellen Bezug und ermöglichen es jedem, regionale und globale Auswirkungen des Klimawandels zu erforschen.

Homepage von eoNetTambora
Homepage von Tambora
Innovation Space NASA

*Source: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

(Visited 30 times, 1 visits today)