Aserbaidschan – ein Paradies für Ornithologen

Viele Zugvögel finden hier ihr Zuhause für den Winter

Naturgebiete sind wichtige Winterquartiere für Zugvögel

Aserbaidschan ist ein beliebtes Überwinterungsland für Zugvögel. Das zeigte sich auch bei den Winterzählungen von Gänsen und Wasservögeln, welche die Aserbaidschanische Ornithologische Gesellschaft (AOS) Ende 2013 in bestimmten Regionen ihres Landes durchführte. Im staatlichen Naturreservat „Gyzylagach“ sowie im Aggol-Nationalpark beobachteten die Ornithologen mehr als 600.000 Wasservögel, die 95 Arten repräsentierten. Darunter fanden sie rund 2000 Individuen der Zwerggans – einer global gefährdeten Art, die zu den seltensten Gänsearten Europas gehört.

Zum Überwintern fliegen verschiedenste Gänsearten nach Aserbaidschan. Image credit: NABU.de

Zum Überwintern fliegen verschiedenste Gänsearten nach Aserbaidschan. Image credit: NABU.de

„Vogel des Jahres“ auch in Aserbaidschan erfolgreich

Die abgebildete Zwerggans gehört zu den weltweit gefährdeten Vogelarten. Image credit: NABU.de

Die abgebildete Zwerggans gehört zu den weltweit gefährdeten Vogelarten. Image credit: NABU.de

Die AOS ist die führende Vogelschutzorganisation in Aserbaidschan und NABU-Partner im Rahmen des Netzwerks von Birdlife International. Sie wird vom NABU inhaltlich und institutionell unterstützt. 2013 zählte die AOS fast 400, meist junge Mitglieder. Um auf die Bedeutung des Vogelschutzes in Aserbaidschan aufmerksam zu machen und dessen Akzeptanz zu fördern, bietet die AOS Informationsveranstaltungen, Workshops in Schulen und Exkursionen an. Der NABU steht seit 2004 bei der jährlichen Kampagne „Vogel des Jahres“ beratend zur Seite. Denn als Erfinder der Jahresvogelkampagne rückt der NABU nun bereits seit mehr als 30 Jahren gefährdete oder auch besonders beliebte Vogelarten in den Fokus der deutschen Öffentlichkeit und hat dadurch bereits zahlreiche Erfolge für den Vogelschutz erzielen können.

Kleine Gans kommt groß raus

Das Konzept lässt sich auch gut auf Aserbaidschan übertragen: 2013 wählten die aserbaidschanischen Ornithologen die Zwerggans zum „Vogel des Jahres“. Ihr wurde eine Reihe von Veranstaltungen an Schulen und Umweltbildungszentren in Aserbaidschan gewidmet sowie Material für die Öffentlichkeitsarbeit wie Kalender und Aufkleber. Auch den Fokus ihrer Winterzählungen legte die AOS diesmal bewusst auf die Zwerggans. Die große Zahl von überwinternden Zwerggänsen an nur zwei Standorten verdeutlicht, wie wichtig die Naturgebiete Aserbaidschans als Winterquartiere für Zugvögel sind.

In ihrem Jahresbericht 2013 berichten die AOS-Ornithologen auch über die Neugestaltung ihrer Website, die nun unter www.aos.az zu finden ist.

*Source: NABU.de

(Visited 26 times, 1 visits today)