BlogArena

General blog about anything and everything of everyday's life.

“Liebe und Romantik”, so denke ich darüber: Ronny

| 0 comments

Q. Was ist Liebe? Wie würden Sie es definieren?

Ronny: Es gibt Menschen von denen man sagen könnte sie “lieben die Liebe”. Auch ich selbst habe meine Erfahrungen damit gemacht und war davon betroffen. Man könnte es vermutlich auch als “Verliebtsein” bezeichnen. Viel davon ist in der “Verliebtheitsphase” am Anfang einer Beziehung zu finden. “Die mit der Liebe verbundenen positiven Gefühle sind nämlich meist nur in der Verliebtheitsphase da und diese dauert in der Regel allerhöchstens ein Jahr – in den meisten Fällen jedoch nur einige Monate. Danach tritt an die Stelle all der wunderschönen Gefühle eine Routine, die die meisten Beziehungen erstickt. Die zwei Menschen leben dann wie auf Eisenbahnschienen nebeneinander her, ohne jemals wieder auch nur im entferntesten die Gefühle zu erleben, die sie in der Verliebtheitsphase verspürt haben.”

Ronny: „Romantik ist für mich in erster Linie, mal was außerhalb der Reihe zu machen. Mal ein Blümchen mitbringen; einfach so ohne Anlass…..“ (Image credit: Atilla Kefeli Source: Flickr)

Ronny: „Romantik ist für mich in erster Linie, mal was außerhalb der Reihe zu machen. Mal ein Blümchen mitbringen; einfach so ohne Anlass…..“ (Image credit: Atilla Kefeli. Source: Flickr)

Q. Was ist Ihr liebstes Liebes-Zitat? Lesen SieLiebesgedichte?

Ronny: Gibt es schließlich eine bessere Form mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor?

Liebesgedichte lese ich nicht , das können doch die Frauen machen.

Q. Wenn zwei Personen sich lieben oder verliebt sind, bedeutet das, dass sie sehr romantisch sind? Was bedeutet „romantisch sein“ für Sie persönlich?

Ronny: Romantik ist für mich in erster Linie, mal was außerhalb der Reihe zu machen. Mal ein Blümchen mitbringen; einfach so ohne Anlass. Spontan in ein Konzert und/oder zum Essen gehen… sowas halt. An den Partner denken und ihm eine kleine Freude machen. Einfach so ohne Anlass, ohne Gegenleistung ohne Grund.

Q. Existiert die sog. „wahre Liebe“? Was ist „blinde Liebe“?

Ronny: Unsere Definition von wahrer Liebe ist aber nicht nur von medialen Vorbildern überlagert, sondern auch von unseren eigenen Erwartungen. So sehen viele Menschen Beziehungen vor allem als Ort der Befriedigung Ihrer Bedürfnisse. Andere wiederum sind der Ansicht, dass wahre Liebe bedeutet, eigene Bedürfnisse in den Hintergrund zu stellen und sein Leben einzig dem Partner zu widmen.

Doch: „Wahre Liebe ist nicht die vollkommene Selbstaufgabe, sondern eher die bewusste und gefühlte Entscheidung, sich gegenseitig zu unterstützen, Liebe zu schenken und zu empfangen“,

Q: Wie kann man in der Liebe glücklich sein? Stellen Sie sich vor, Sie haben Ihre geliebte Person, Ihre Familie und was braucht man noch glücklich zu werden?

Ronny: Man muss verstehen, dass das Leben ein dialektischer Prozess ist. Es existiert aufgrund der Dualität und ist ein Rhythmus zwischen zwei Gegensätzen. Wenn man dauerhaft und immer glücklich wäre, würde das Glück nichts bedeuten.

 Wenn man immer in Harmonie wäre, würde man gar nicht wissen, dass es so etwas wie Harmonie überhaupt gibt. Glück muss vorbei gehen. Auf jede Harmonie folgt zwangsläufig eine Unstimmigkeit und auf jedes Glücksgefühl folgt zwangsläufig Trauer und Leid. Diese Dualität, auf der das Dasein nun einmal beruht, sollte man akzeptieren.

Q. Was wird passieren, wenn Sie Ihre Liebe (ich meine die Person, die Sie lieben) Sie verlässt? Wird es verheerende Auswirkungen auf Ihr Leben haben? Werden Siesich verloren fühlen?

Ronny: Darauf kann bzw. möchte ich jetzt nicht antworten

*Ronny über sich selbst:

Ich bin 36 Jahre alt und habe eine wunderbare Frau und liebevolle Kinder. In meiner Freizeit unternehme ich viel mit Freunden und der Familie.

(Visited 12 times, 1 visits today)

Leave a Reply

Required fields are marked *.