Biologe Jörg Feddern über die Auswirkungen des Rohöl-Preisverfalls: Billiges Öl – teuer fürs Klima

by Guest Post on January 22nd, 2015

Der Preis für Rohöl fällt. Im Juli 2014 kostete ein Barrel 115 Dollar, heute 48. Jörg Feddern, Greenpeace-Experte für Öl, erklärt die Entwicklung – und ihre Bedeutung für die Umwelt.

Der Ölpreis ist so niedrig wie seit sechs Jahren nicht mehr, Benzin und Heizöl sind billig. Prima für den Verbraucher, oder?

Jörg Feddern: Auf den ersten Blick auf jeden Fall. Jetzt fährt jeder Autofahrer mit einem breiten Grinsen auf die Tankstelle. Das hat aber den nachteiligen Effekt, dass die Leute wieder bereit sind, mehr Auto zu fahren. Und sie sind sogar bereit, Autos mit höherem Spritverbrauch zu kaufen. Die bieten die Hersteller nun auch verstärkt wieder an – statt weiter auf benzinsparende Fahrzeuge zu setzen.

Read the rest of this entry »


Major cause of blindness linked to calcium deposits in the eye

by Guest Post on January 22nd, 2015

Microscopic spheres of calcium phosphate have been linked to the development of age-related macular degeneration (AMD), a major cause of blindness, by UCL-led research.

AMD affects 1 in 5 people over 75, causing their vision to slowly deteriorate, but the cause of the most common form of the disease remains a mystery.* The ability to spot the disease early and reliably halt its progression would improve the lives of millions, but this is simply not possible with current knowledge and techniques.

Read the rest of this entry »


Can the wave function of an electron be divided and trapped?

by Guest Post on January 21st, 2015

Electrons are elementary particles — indivisible, unbreakable. But new research suggests the electron’s quantum state — the electron wave function — can be separated into many parts. That has some strange implications for the theory of quantum mechanics.

PROVIDENCE, R.I. [Brown University] — New research by physicists from Brown University puts the profound strangeness of quantum mechanics in a nutshell — or, more accurately, in a helium bubble.

Read the rest of this entry »


Verbesserte Schnittstelle für Quanten-Internet

by Guest Post on January 21st, 2015

Ein Quantennetzwerk benötigt effiziente Schnittstellen, über die Information von Materie auf Licht und umgekehrt übertragen werden kann. Wie dieser Informationstransfer unter Ausnutzung eines kollektiven Quantenphänomens optimiert werden kann, zeigen Innsbrucker Physiker um Rainer Blatt und Tracy Northup nun in der Fachzeitschrift Physical Review Letters.

Read the rest of this entry »


Mass animal die-offs may be increasing, new research shows

by Guest Post on January 20th, 2015

Mass die-offs of animals may be increasing in frequency and — for birds, fishes, and marine invertebrates — in severity as well, according to a study of 727 mass mortality events since 1940.

Despite the ecological importance of individual mass mortality events, in which a larger than normal number of individuals die within a population, little research has been conducted on patterns across mass mortality events. The new study will help researchers better assess trends in mass mortality events and their causes, according to the authors of the paper in the Jan. 12 issue of the Proceedings of the National Academy of Sciences.

Read the rest of this entry »


Lichtblicke in der Solarforschung

by Guest Post on January 20th, 2015

Das Projekt Rh(e)in-Solar stellt Fortschritte in der organischen Photovoltaik vor

Zum Anfang des „internationalen Jahres des Lichts und der lichtbasierten Technologien“ der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) präsentieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Netzwerks Rh(e)in-Solar ihre Ergebnisse aus drei Jahren Solarforschung am Oberrhein. Zu dem deutsch-schweizerisch-französischen Team gehören Dr. Uli Würfel und Dr. Markus Kohlstädt vom Freiburger Materialforschungszentrum (FMF) der Albert-Ludwigs-Universität. Sie haben Solarzellen und Photovoltaikmodule auf Basis organischer Moleküle, die Sonnenlicht in Elektrizität umwandeln, weiterentwickelt. Die neuen Module sind leicht, flexibel und haben das Potenzial für eine kostengünstige Fertigung. Dadurch erschließen sie neue Anwendungsfelder in der gebäudeintegrierten Photovoltaik. Zudem können sie zukünftig einen wichtigen Beitrag zur Stromerzeugung durch erneuerbare Energien leisten.

Read the rest of this entry »


“Coffee to go”? Projekt über Englisch im öffentlichen Wiener Raum

by Guest Post on January 19th, 2015

“Kaffee zum Mitnehmen” oder “Coffee to go”: Wie “englisch” ist Wien im Zeitalter der Globalisierung wirklich? Das erforscht die Sprachwissenschaftlerin Barbara Soukup vom Institut für Anglistik und Amerikanistik der Universität Wien. Werbeplakate, Geschäftsschilder und Hinweistafeln mehrerer Wiener Straßenzüge werden auf ihren Sprachgebrauch untersucht und sollen Aufschluss darüber geben, wie Englisch in der Wiener Öffentlichkeit präsent ist.

Die Erforschung von Sprachverwendung im öffentlichen Raum ist ein Bereich der angewandten Sprachwissenschaft, der seit den 1990er Jahren stark im Aufschwung ist. Das Forschungsobjekt wird dabei meistens als “Sprachlandschaft” (“linguistic landscape”) bezeichnet. Ein zentrales Interesse gilt der Rolle, die offizielle und inoffizielle Sprachpolitiken und -ideologien in diesem Zusammenhang spielen. Oftmals wird speziell die Präsenz von Minderheitensprachen erforscht; es wurden aber auch schon Zusammenhänge zu eher unbewusstem Fremdsprachenlernen hergestellt.

Read the rest of this entry »


Thirdhand Smoke: Toxic Airborne Pollutants Linger Long After the Smoke Clears

by Guest Post on January 19th, 2015

Berkeley Lab researchers assess health impacts of inhalable constituents of thirdhand tobacco smoke.

Ever walked into a hotel room and smelled old cigarette smoke? While the last smoker may have left the room hours or even days ago, the lingering odors—resulting from noxious residue that clings to walls, carpets, furniture, or dust particles—are thanks to thirdhand smoke.

Read the rest of this entry »


“Pure Lust “

by BlogArena on January 17th, 2015

von Bärbel Spindler

du liegst neben mir…wir schauen uns nur an…und doch spüren wir diese Sehnsucht nach dem Körper des anderen…ihn mit streicheleinheiten und zärtlichen küssen zu verwöhnen…wir lesen in unseren Augen den Wunsch nach Leidenschaft und Begierde…mit einem sinnlichen kuss fängt es an…unsere Hände suchen die weiche und zarte Haut des anderen…und wir finden uns…im Dunkel der Nacht…unsere Lippen berühren sich sanft…unsere Zungen streicheln sich…meine Fingerspitzen umkreisen deine brustspitzen bis sie hart sind…meine Zunge spielt zart mit ihr…du stöhnst leicht auf und streichelst zärtlich meinen Rücken und übers Haar…ich massiere

Read the rest of this entry »


Google Glass Explorer: UD engineer explores use of computer vision to enable better health care

by Guest Post on January 17th, 2015

Google Glass Explorers are using the novel wearable computers for applications ranging from wildlife preservation and museum tours to precision sports training and on-the-go language translation.

For the University of Delaware’s Jingyi Yu, Google Glass is one more device in a “smart health” toolkit that has the potential to profoundly change medical training, diagnostics and treatment.

Read the rest of this entry »


Strompreis-Studie: Grün ist günstig

by Guest Post on January 17th, 2015

Zeit mit einem Mythos aufzuräumen: Erneuerbare Energien sind deutlich preiswerter als Atom- und Kohlestrom – das zeigt eine Studie von Greenpeace Energy.

11 Cent mehr pro Kilowattstunde: Das ist der Aufpreis, den Stromkunden in Deutschland 2015 voraussichtlich für konventionelle Energieträger zahlen müssen. Diese „Konventionelle-Energien-Umlage“ ist fast doppelt so hoch wie die Mehrkosten für Erneuerbare Energien, so das Ergebnis der von Greenpeace Energy in Auftrag gegebenen Studie „Was Strom wirklich kostet“.

Read the rest of this entry »


“Assassin” Targets Supernovae in Our Neighborhood of the Universe

by Guest Post on January 17th, 2015

Project’s success spawns a new effort to study other local sky events

SEATTLE — While many astronomical collaborations use powerful telescopes to target individual objects in the distant universe, a new project at The Ohio State University is doing something radically different: using small telescopes to study a growing portion of the nearby universe all at once.

Read the rest of this entry »


Beton liefert Sonnenstrom – Uni Kassel entwickelt neuartigen Baustoff „DysCrete“

by Guest Post on January 17th, 2015

Ein Forschungsteam der Universität Kassel entwickelt einen Baustoff, der zugleich eine Solarzelle ist. Wichtige Bestandteile sind leitfähiger Beton und Flüssigkeiten wie beispielsweise Fruchtsäfte. „DysCrete“ soll künftig unter anderem zum Bau von Fassaden dienen und zugleich Sonnenenergie in Strom umwandeln.

„DysCrete“ besteht aus einem speziellen leitfähigen Beton, der mit Lagen aus Titandioxid, einer organischen Flüssigkeit, einem Elektrolyt, Graphit und einer transparenten Oberfläche beschichtet ist. Das Ergebnis ist eine sogenannte Farbstoffsolarzelle, der Beton selber übernimmt dabei die Funktion einer Elektrode. Die Umwandlung der Sonnenenergie in Strom folgt dem Prinzip der Photosynthese. Das Materialsystem ist besonders umweltfreundlich.  

Read the rest of this entry »


„Fehlalarm“ im Immunsystem führt zur Entstehung bestimmter Formen von Lymphdrüsenkrebs

by Guest Post on January 15th, 2015

Tübinger Wissenschaftler wollen durch Erforschung der Ursachen von Non-Hodgkin-Lymphomen neue Behandlungsansätze ermöglichen

Non-Hodgkin-Lymphome, umgangssprachlich auch als Lymphdrüsenkrebs bekannt, stellen in Deutschland mit jährlich mehr als 10.000 Neuerkrankungen eine der häufigsten Krebserkrankungen dar, Tendenz steigend. Non-Hodgkin-Lymphome sind in frühen Stadien meist dauerhaft heilbar. Jedoch entwickeln sich in einigen Fällen aggressivere Formen, die nicht auf konventionelle Therapien ansprechen. Daher haben Forscher der Arbeitsgruppe von Juniorprofessor Alexander Weber in der Abteilung Immunologie der Universität und des Universitätsklinikums Tübingen in Kooperation mit Forschern des Nationalen Instituts für Chemie in Ljubljana, Slowenien, den Krebs auf molekularer Ebene genauer untersucht. Sie entschlüsselten einen Mechanismus, der weitreichend die unkontrollierte Vermehrung der Krebszellen beeinflusst. Ihre Forschungsergebnisse sind kürzlich in der Fachzeitschrift Blood erschienen.  

Read the rest of this entry »


World population to keep growing this century, hit 11 billion by 2100

by Guest Post on January 15th, 2015

Using modern statistical tools, a new study led by the University of Washington and the United Nations finds that world population is likely to keep growing throughout the 21st century. The number of people on Earth is likely to reach 11 billion by 2100, the study concludes, about 2 billion higher than widely cited previous estimates.

Read the rest of this entry »


Mr and Mrs Disraeli: A Strange Romance

by Guest Post on January 15th, 2015

The union of a wealthy older woman who caused offence in polite society and a political nobody who would become one of the foremost politicians of the Victorian age is the subject of a new book.

‘Mr & Mrs Disraeli: A Strange Romance’ by University of Exeter English lecturer Dr Daisy Hay, tells the untold story of 19th century Prime Minister Benjamin Disraeli and his wife Mary Anne.

Read the rest of this entry »


Deutschland zieht sich „Boden unter den Füßen weg“

by Guest Post on January 15th, 2015

UN-Jahr der Böden 2015: In deutscher Landwirtschaft gehen jährlich 120 Mio. Tonnen fruchtbarer Boden verloren.

Allein in Deutschland gehen in der Landwirtschaft im Durchschnitt pro Jahr und Hektar zehn Tonnen fruchtbarer Boden durch Erosion und Humusabbau verloren. Dem gegenüber steht ein jährlicher natürlicher Bodenzuwachs von nur etwa einer halben Tonne pro Hektar. Der Boden wird also rund 20-mal schneller zerstört, als er nachwächst. Davor warnt die Naturschutzorganisation WWF zum Start des internationalen UN-Jahr der Böden 2015.  Insgesamt gehen der deutschen Landwirtschaft damit 120 Millionen Tonnen fruchtbarer Boden pro Jahr verloren.

Read the rest of this entry »


NASA Robot Plunges Into Volcano to Explore Fissure

by Guest Post on January 13th, 2015

– Researchers at NASA’s Jet Propulsion Laboratory are developing robots to explore volcanoes
— VolcanoBot 1 was tested at Kilauea volcano in Hawaii
— A lighter, smaller VolcanoBot 2 will be tested this year

Volcanoes have always fascinated Carolyn Parcheta. She remembers a pivotal moment watching a researcher take a lava sample on a science TV program video in 6th grade.

Read the rest of this entry »